Kochen mit JUVINA Mineralwasser

Nach den üppigen Weihnachtsfeiertagen hat leichte Küche wieder Saison – Mineralwasser ist das Zaubermittel für fett- und kalorienreduzierte Gerichte!

So gelingt die leichte, feine Küche

Wer auf die Linie achtet, muss deshalb noch lang nicht auf Geschmack verzichten. Mineralwasser verfeinert viele Gerichte und macht beim Kochen eine gute Figur! Wie du mit prickelndem Mineralwasser statt Milch, Backpulver oder Fett Rezepte auflockern und üppigen Gerichten die Schwere nehmen kannst, erfährst du hier.

Brokkolisuppe

- Passierte Gemüsesuppen werden leichter, wenn man sie kurz vor dem Servieren mit etwas JUVINA Mineralwasser prickelnd aufschäumt und stattdessen auf Crème fraîche, Sauerrahm oder Schlagobers verzichtet.

- Gemüse wie Broccoli oder Karotten am Besten in JUVINA Mineralwasser kochen! Durch die Mineralstoffe bleibt die natürliche Farbe erhalten und der Eigengeschmack der Gemüsesorten kann sich optimal entfalten.

- Salatdressings lassen sich durch die Zugabe von JUVINA Mineralwasser einfach verfeinern. Ersetze einen Teil des Öls durch kohlensäurehaltiges Wasser, das macht das Dressing frischer und spart überflüssige Kalorien.

Omelett

- Eierspeisen, Omeletts oder Palatschinken werden durch die Zugabe von kohlensäurehaltigem JUVINA Mineralwasser locker-luftig. Das gilt auch für dasAnrühren von Ei-Mischungen, z.B. für Aufläufe oder für Gratins.

- Fleisch kann man mit JUVINA Mineralwasser prickelnd fettfrei anbraten!Einfach Boden einer beschichteten Pfanne knapp mit Wasser bedecken,aufschäumen und das Fleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze braten.

Teige wie Nudel-, Knödel- oder Kuchenteig lassen sich auch mit JUVINA Mineralwasser prickelnd anstelle eines Teils der Milch zubereiten. DieKohlensäure bewirkt, dass der Teig weniger klebt und leichter aufgeht.

Sie befinden sich hier: Geheimtipp für Figurbewusste