DIY: Die Vogelfutterstelle (Kopie 1)

In JUVINA Mineralwasser ist nicht nur für dich mehr drin, sondern auch für deine gefiederten Freunde! ;) Wie du aus einer JUVINA PET-Flasche im Handumdrehen eine praktische Vogelfutterstelle bastelst, zeigen wir dir hier Schritt für Schritt

Nicht alle Vögel ziehen im Winter in den Süden. Für die Daheimgebliebenen ist es oft schwer, unter Schnee und Eis genug Futter zu finden. Eine Vogelfutterstelle im Garten oder auf dem Balkon schafft Abhilfe und ist ganz leicht selbst herzustellen – z.B. aus einer leeren PET-Flasche von JUVINA Mineralwasser!

Was du dafür brauchst:

- 1 1,5 Liter PET-Flasche
- 2 Holzstäbchen
- 1 Stanleymesser
- 1 Hakenschraube
- Sand, Vogelfutter

Und so einfach geht’s:

1. Die PET-Flasche muss leer, sauber und trocken sein. Die leere Flasche am besten ein paar Mal gut durchspülen und anschließend trocknen lassen.

2. Mit dem Stanleymesser im unteren Drittel der Flasche gegenüberliegend zwei Löcher in die Flasche schneiden und ein Holzstäbchen durchstecken.

Eine leere, saubere und trockene JUVINA 1,5 Liter PET-Flasche an der engen Stelle mit dem Messer oder der Schere vorsichtig in zwei Hälften schneiden.

3. Ca. 5 cm darüber im 90°-Winkel zwei weitere gegenüberliegende Löcher in die Flasche schneiden und das zweite Holzstäbchen durchstecken.

4. Ca. 2 cm oberhalb der Holzstäbchen jeweils ein Futterloch in die Flasche schneiden und die abstehenden Plastikränder um die Löcher entfernen.

5. Die Flasche bis zur Unterkante des ersten Stäbchens mit Sand auffüllen, um sie zu beschweren. Den Rest der Flasche mit Vogelfutter auffüllen.

6. Den Deckel abnehmen und von oben mittig den Haken hineinschrauben. Dann Deckel wieder aufsetzen und die Flasche z.B. an einen Ast hängen.

Tipp: Achte darauf, die Vogelfutterstelle an einem vor Wind und Witterung geschützten Platz aufzuhängen, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann!

 

Quelle: http://www.bunahu.de/vogelfutter-silo

Sie befinden sich hier: Unser Basteltipp im Winter