DIY: Vertikaler Garten

Leere Plastikflaschen sinnvoll wiederverwenden? Kein Problem! Das brasilianische Designstudio Rosenbaum hatte dazu eine besonders schöne Idee: einen vertikalen Garten aus PET-Flaschen! Wie das geht, zeigen wir dir hier Schritt für Schritt ...

Was du dafür brauchst:

  • Leere und gereinigte PET-Flaschen
  • Wäscheleine/Bindfaden und Draht
  • Schere/Stanley Messer und Nagel
  • Blumenerde und Pflanzensetzlinge

Und so einfach geht’s:

  1. Verwende PET-Flaschen mit mind. 1,5 Liter Fassungsvermögen. Schneide an der Oberseite der Flasche eine Öffnung mit 12 cm Breite und 15 cm Tiefe aus.
  2. Bohre mit einem Nagel an beiden Enden der Flasche zwei vertikal verlaufende Löcher und an der Unterseite ein Loch, durch das das Wasser abtropfen kann.
  3. Schneide zwei gleich lange Schnüre – z.B. aus Wäscheleine oder Bindfaden –zurecht und führe sie durch die Löcher an Flaschenhals und Flaschenboden.
  4. Mache einen Knoten in die Schnüre unter der Flasche, um sie zu fixieren. Du kannst auch Metallösen verwenden und jeweils eine Schlaufe durch ziehen. 
  5. Fädle beliebig viele weitere Flaschen auf die Schnüre auf und achte darauf, dass sie jeweils in gleichem Abstand und horizontal an den Schnüren hängen.
  6. Nun kannst du die Flaschen mit Erde und Pflanzen befüllen. Lege eine Schicht Steine auf den Flaschenboden, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.
  7. Wie die Flaschen an der Wand befestigt werden, hängt von den Eigenschaften der Wand ab. Meist können die Flaschen einfach mit Draht befestigt werden.
  8. Besonders gut eignet sich der vertikale Garten für flach wachsende Blumen, kleine Gemüsesorten und Küchenkräuter. Viel Spaß mit deinem DIY-Projekt!

Foto: © Rosenbaum; Quelle: http://www.rosenbaum.com.br

Sie befinden sich hier: Do-It-Yourself: Der vertikale Garten